Besuch beim Engie-Kraftwerk

Mit dem Engie-Kraftwerk hat jetzt der OB-Kandidat der SPD Wilhelmshaven, Niels Weller, das zweite Kraftwerk in Wilhelmshaven besucht, und sich in einem intensiven Gespräch mit dem Kraftwerksleiter, Herrn Jeroen Schaafsma, und dem Bereichsleiter Instandhaltung, Herrn Fabian Kolbe, über den Stand und die Perspektiven dieses modernen Kohlekraftwerkes ausgetauscht.

Das Engie Kraftwerk steht ebenso wie das Uniper Kraftwerk in großer Erwartung der Ergebnisse der Kohlekommission der Bundesregierung, die den bevorstehenden Ausstieg aus der Kohlestromversorgung organisieren soll. 

Das Engie Kraftwerk gehört  mit einem Wirkungsgrad von 46 % zu den modernsten  Kraftwerken in Europa und ist 2014 in Wilhelmshaven in Betrieb genommen worden.

Auch Engie will den Wandel der Energielandschaft aktiv begleiten, um so den Zugang zu nachhaltiger Energie zu sichern,

den Klimawandel zu begrenzen, die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, und die verfügbaren Ressourcen effizient zu nutzen.

So wird beispielsweise zur Zeit der Einsatz von Bio-Masse als Kohleersatz intensiv geprüft.

Auch der Einsatz von Gas oder Wasserstoff könnte durch eine weitere Anlage auf einem vor Ort verfügbarem Grundstück realisiert werden.

Mit über 90 hochqualifizierten direkten Arbeitsplätzen und weiteren bei Fremd- und Partnerfirmen gehört Engie mit zu den bedeutenden Wirtschaftsfaktoren in unserer Region.